"körperlich nicht mehr da, und doch so präsent!"

 

Wenn Sie das Schlimmste erlebt haben, was ein Mensch erleben kann, wenn Ihr Kind gestorben ist, dann bleiben neben der Leere viele unbeantwortete Fragen.

 

Wie soll ich ohne mein Kind weiterleben?

Warum ist das ausgerechnet MIR passiert?

Wie soll ich jemals wieder lachen oder auch zur ein Gefühl von Zufriedenheit empfinden können?

Hätte ich etwas tun können um das alles zu verhindern?

Wie soll ich den nächsten Tag, die nächste Woche, das nächste Monat überstehen?

 

Wenn ein Kind stirbt, dann reagieren wir nicht nur mit unserer Psyche darauf, sondern auch sehr stark auf körperlicher Ebene.

Die Frequenz mit der Ihre Energie schwingt ist stark verändert und es ist sehr hilfreich für den gesamten Trauerprozess, wenn Ihr Körper Stück für Stück wieder in die gewohnte Frequenz zurückkehren kann.

Shiatsu und auch Mentaltraining und Meditation können Ihnen dabei helfen. 

Der körperliche Schmerz den man durch den Verlust spürt lässt nach und Trauerarbeit fällt dadurch deutlich leichter. Sie können dann leichter wahrnehmen, dass ihr Kind auf einer anderen Ebene, als der körperlichen, immer noch präsent ist und das kann Ihnen von Tag zu Tag ihre Kraft zurückbringen.

 

Aufgrund der aktuellen Situation kann ich Ihnen leider kein persönliches Treffen anbieten.

 

Eine Begleitung ist derzeit telefonisch oder via Skype oder Zoom möglich.

 

Ich würde mich freuen, Sie begleiten zu dürfen.